Schlagwort-Archiv: Kultur

NACHLESE | Oje, wenn die Bild über ein Akademie-Gespräch schreibt

+++ AKTUALISIERT +++ AKTUALISIERT +++ AKTUALISIERT +++ AKTUALISIERT +++

Veranstaltung | Akademie der Künste 2015 | Nachlese | © Marcus MüllerDas Unheil hat sich angedeutet: Kurz bevor ich am Samstag in der Akademie der Künste in Berlin an einem Gespräch über die Folgen des Attentats auf Charlie Hebdo für die Meinungsfreiheit und die Satire teilnehmen sollte, erfuhr ich, dass die Bild-Zeitung vorab einen Kontakt zu mir wollte. Erfreulicherweise hat die Akademie das abgelehnt, die Haltung von deren Präsident Klaus Staeck zu diesem Blatt ist ja hinlänglich bekannt. Aber es verfolgte dann doch eine Bild-Autorin das Gespräch. Leider zitiert Verena Schulemann auch mich in ihrem Text, der am Sonntag bei Bild online erschienen ist. Dazu folgendes: Weiterlesen

PROGRAMM-TIPP | Akademie-Gespräch am 28.03.2015

Veranstaltung | Akademie der Künste 2015 | © Katharina Greve„Nicht einknicken! 12 Wochen nach Charlie Hebdo“

Bettina Huber (Akademie der Künste) im Gespräch mit Klaus Staeck (Präsident der Akademie der Künste), Klaus Stuttmann (Karikaturist / Tagesspiegel), Til Mette (Cartoonist / stern), Aiman A. Mazyek (Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland), Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung), Katharina Greve (Cartoonistin)

Zeit: 19 Uhr
Ort: Akademie der Künste, Studiofoyer, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin-Tiergarten
zur Akademie der Künste

EIGENTLICH IST WURST UMGESTÜLPTES TIER

Eigentlich ist Wurst umgestülptes Tier | Cover | © Katharina GreveMein erstes Solo-Cartoon-Buch! Es wiegt 376 Gramm, ist ganze 23 cm hoch, 18,6 cm breit, 1,1 cm dick und hat verdammt niedliche Fettaugen. Der Eichborn Verlag hat sich als Geburtshelfer alle Ehre gemacht und Leo Fischer ein bezauberndes Vorwort beigesteuert. Sein Inneres ist recht vielschichtig: Es macht sich Gedanken über den Papst-Rücktritt, Türklingeln, Ulysses, Monarchen-Schlafzimmer, Hydranten, Schnupfen, Schmetterlinge, den Anfang, das Ende und vieles mehr.

Eichborn, Köln 2013, 64 S.,
ISBN 978-3-8479-0553-0
> Eichborn

Eigentlich ist Wurst umgestülptes Tier | Papst + Lotto | © Katharina GreveEigentlich ist Wurst umgestülptes Tier | Schmetterling | © Katharina Greve

FERNSEHGARTEN

Eine technikfreie Videoinstallation während des Kunstfestivals „48 Stunden Neukölln“ in Berlin, Kleingartenkolonie „Hand in Hand“, Parzelle 2

Auf mehreren Kanälen sendet der Garten Höhepunkte der Filmgeschichte. Darsteller sind Pflanzen, angrenzende Gebäude und Gartenutensilien. Der Zuschauer „zappt“ zu Fuß durch die Programme – live und in Farbe.

Material: Hartschaum PVC, Holz, Aluminium, Garten
Realisierung mal wieder mit vielen charmanten Helfern!
Fotos © Marcus Müller

Fernsehgarten | Garten | © Marcus Müller

Fernseher im Fernsehgarten

Fernsehgarten | Ab durch die Hecke | © Marcus Müller

Kanal 7 vormittags: „Ab durch die Hecke“

Fernsehgarten | Programm | © Marcus Müller

Fernsehgartenprogramm

Fernsehgarten | Drei Nüsse für Aschenbrödel | © Marcus Müller

Kanal 4: „Drei Nüsse für Aschenbrödel“

Fernsehgarten | Der Himmel über Berlin | © Marcus Müller

Kanal 5 vormittags: „Der Himmel über Berlin“

Fernsehgarten | Zuschauer | © Marcus Müller

Zuschauer

Fernsehgarten | Die Reifeprüfung | © Marcus Müller

Kanal 5 nachmittags: „Die Reifeprüfung“

Fernsehgarten | Das Fenster zum Hof | © Marcus Müller

Kanal 3: „Das Fenster zum Hof“

Fernsehgarten | Spur der Steine | © Marcus Müller

Kanal 6: „Spur der Steine“

Fernsehgarten | Das Leben der anderen | © Marcus Müller

Kanal 7 nachmittags: „Das Leben der anderen“

KREIDEZEIT

Konzept zur kommunikativen Gestaltung des öffentlichen Raums,
gemeinsam entwickelt mit Thomas Egle:

Geneigte Schiefertafeln mit integriertem Kreidespender geben Passanten die Möglichkeit, sich mitzuteilen – und das mit begrenzter Haltbarkeit, denn der nächste Regen schafft Platz für Neues.

Abbildungen © Thomas Egle + Katharina Greve

Kreidezeit | Tafel | © Thomas Egle + Katharina GreveKreidezeit | Perspektive Reichstag | © Thomas Egle + Katharina Greve